FC Uhldingen - SG Reichenau 1:2 (0:0)

Die SGR fuhr als Favorit zum Tabellenletzten nach Uhldingen und sollte dieser Rolle auch gerecht werden. Dennoch war es ein harter Kampf gegen ein Team, das nicht gerade durch ihre soziale Ader glänzt, was sich an der Fairnesstabelle auch deutlich ablesen lässt. Die Partie spielte sich in Halbzeit Eins vor allem im Mittelfeld ab. Die erste Chance für die SGR hatte Mika Eiermann, dessen Schuss geblockt wurde. Kurz darauf war es Sven Hartel, der den Gästetorhüter mit einem Abschluss prüfte. Auch das Heimteam wurde einmal gefährlich, doch den Weitschuss von Bussmann lenkte Wolkow über die Latte. Fünf Minuten vor der Pause legte Hartel den Ball per Hacke auf Ochs ab, dessen Abschluss aber nicht das Ziel fand. So ging es mit einem Remis in die Pause. Wie schon in der letzten Woche kam die SGR gut aus der Halbzeit. In der 47. Minute wurde Mika Eiermann auf der linken Seite steil geschickt. Er düpierte den letzten Gästeverteidiger und zog am Fünfmetereck zur Grundlinie. Der Torwart rechnete mit einem Pass in die Mitte, doch Eiermann hatte anderes im Sinn und schob den Ball aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung ins Tor. Kurze Zeit später setzte sich Nico Gasser nach einem langen Ball gegen seinen Bewacher durch. Sein perfekter Heber landete über den herauseilenden Torhüter neben dem linken Pfosten zum 2:0. In der 65. Minute erzielten die Uhldinger den Anschlusstreffer. Nachdem sich zwei SGR Spieler gegenseitig über den Haufen rannten, konterte die Heimelf. Matur wurde im Strafraum in abseitsverdächtiger Position freigespielt und erzielte das 1:2. Die SGR fand im Anschluss immer wieder Platz zum Kontern. Nikolas Weltin scheiterte 15 Minuten vor Schluss am Torhüter des FCU. Gegen Ende wurde es noch einmal ruppig, doch das Heimteam schaffte es wundersame Weise ohne Platzverweis auszukommen. Fünf Minuten vor Schluss hatte David Blum die Chance den Sack zuzumachen, doch sein Kopfball klatschte nur gegen die Latte. So stand am Ende ein verdienter 2:1 Arbeitssieg für die SGR zu Buche, die sich damit auf den 3. Tabellenplatz verbesserte. Am nächsten Samstag kommt es dann zuhause um 16 Uhr zum Duell gegen den Tabellenzweiten Hegauer FV. Hier hat die SGR aus dem Hinspiel noch einiges gutzumachen. Wir freuen uns wenn ihr wieder zahlreich kommt und das Team unterstützt.

  • +++21.04.19 Last-Minute-Punkt in Radolfzell+++

    FC Anadolu Radolfzell - SG Reichenau 2:2 (1:1) Die warmen Temperaturen machten der SGR zu Beginn des Spiels ordentlich zu schaffen. So geriet man bereits nach vier Minuten in Rückstand, nachdem Eckert einen schnell ausgeführten Freistoß verwerten konnte. Nach zehn Minuten war auch das Team von Trainer Rolf Blum in der Partie angekommen. Ein Freistoß von Blum unter der Mauer hindurch strich knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf waren die Radolfzeller Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok