Die Saison 2017/18 begann für die 2. Mannschaft recht viel versprechend, nach einem etwas holprigen Start, fand man sich nach fünf Spieltagen mit 10 Punkten auf Tabellenplatz 2 wieder. In den nachfolgenden fünf Spielen bis zur Winterpause sollten dann allerdings lediglich vier weitere Punkte hinzukommen. Hatte man in den ersten fünf Runden also einen Schnitt von 2,0 Punkten pro Spiel, verschlechterte sich dieser auf magere 0,8 Punkte, betrachtet man lediglich die 2. Hälfte der Hinrunde. Besonders ärgerlich, gerade gegen die Teams aus dem unteren drittel der Tabelle ließ man viele unnötige Punkte liegen. Diese oft starken Schwankungen in den Leistungen des Teams und somit auch in den Ergebnissen sind sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass man in diesem Jahr in jedem Spiel eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz hatte. Viele von den Spielern befinden sich in Ihrer ersten oder zweiten Saison bei den Aktiven und zahlen so in dem einen oder anderen Spiel noch Lehrgeld. Besonders erfreulich in der Hinrunde waren die zwei Derbysiege gegen den SV Allensbach (5:3) und gegen den SV Litzelstetten (2:1).  Das Spiel gegen den SV Litzelstetten war gleichzeitig auch das erste Spiel auf dem neuen Kunstrasensportplatz im ZfP, besonders gefreut haben uns hier die zahlreichen Zuschauer, welche auch zwei Wochen später zum Heimspiel vorbei kamen und die Mannschaft unterstützten.

Das Pflichtspieljahr der 2. Mannschaft wird am 24. März mit einem Nachholspiel gegen die SG Liggeringen-Güttingen beginnen, hier besteht dann die Möglichkeit die Bilanz etwas zu verbessern. Gerne würde man in der Tabelle auch noch ein paar Plätze nach oben klettern, hierfür wird aber vor allem entscheidend sein, dass man in der Rückrunde Konstanz in die Leistung bekommt. Dass das Team potenzial hat deutete es bereits mehrfach in dieser Saison an, so holte man bereits gegen Teams wie Radolfzell oder BC Konstanz-Egg, welche um den Aufstieg mitspielen Punkte. Ein weiterer Punkt, den es zu verbessern gilt, ist die Chancenauswertung, mit 27 Toren befindet man sich hier eher im hinteren Bereich der Tabelle. Wie in der letzten Saison ist die Stärke der Mannschaft eher die Defensive, hier stellt man den Drittbesten Abwehrverbund der Liga (20 Gegentore).  

Man darf sich auf jeden Fall auf eine spannende und interessante Rückrunde freuen. Wir hoffen daher auch in Zukunft bei unseren Heimspielen am Freitagabend zahlreiche Zuschauer begrüßen zu dürfen.  Die Mannschaft wird auch im Jahr 2018 versuchen an die engagierten Auftritte aus der Hinrunde anzuknüpfen.

Text durch Trainer Robin Penkert

  • +++12.06.18. D-Jugend vor Entscheidungsspiel um die Meisterschaft+++

    SG Reichenau/Waldsiedlung vs. SC Konstanz-Wollmatingen III Donnerstag, 14.06.2018 // 18:30 Uhr // Schänzle – Sportplatz Nach einer überragenden Saison unser D-Jugend Mannschaft mit gerade mal einer Niederlage und 133 geschossenen Toren in 16 Spielen, steht am kommenden Donnerstag das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen den SC Konstanz-Wollmatingen III auf dem Programm. Seit ein paar Jahren zählt in der Jugend bei Punktgleichheit nicht mehr das Torverhältnis, sondern in diesem Fall kommt es zu einem Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.