Das Gnadenseederby startete bei herrlichem Herbstwetter und guter Kulisse ohne großes Abtasten. Bereits nach zwei Minuten hatte die SGR die Chance zur Führung, als nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite Patrick Koch den Ball zu David Blum ablegte, der allerdings nur den Pfosten traf. Anschließend taten die Gäste vom anderen Seeufer mehr für das Spiel, doch das Tor der SGR kam dabei nie wirklich in Gefahr. Nach 19 Minuten dann die Führung für die SGR. Eine Flanke von Nico Gasser fand den für seine Kopfbälle gefürchteten Felix Eiermann am zweiten Pfosten, der den Ball überlegt ins Tor nickte.

Nur kurze Zeit später war es wieder eine Flanke von Nico Gasser die bis zum zweiten Pfosten gelangte. Dort stand David Blum frei, der mit einem Volleyschuss das 2:0 markierte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine. Der SV Allensbach startete mit deutlich mehr Schwung in die zweite Halbzeit. So war es Ymele, der nach einem Eckball völlig frei stand und den Ball überlegt im Tor der SGR unterbrachte. Doch das Team von Rolf Blum und Hartmut Nessit ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Zehn Minuten nach dem Anschlusstreffer eroberte Denis Flacker den Ball im Mittelfeld. Der an diesem Tag stark aufspielende Nico Gasser bediente Felix Eiermann, der vor dem Tor die Nerven behielt und den Ball am Torhüter vorbeischieben konnte. Der SV Allensbach verstärkte seine Angriffsbemühungen daraufhin nochmals.

Die Offensivreihe der Gäste wurde aber schon im Mittelfeld durch die mit Abitur ausgestatte Doppelsechs bestehend aus Laible Weltin und Magnus Eiermann immer wieder in ihrem Spielfluss gestört. Durch die offensivere Spielweise der Allensbacher ergaben sich Räume zum kontern für die SGR. Doch sowohl Felix Eiermann per Kopf, als auch Patrick Koch und Denis Flacker fanden ihren Meister im guten Torhüter des SVA. In der 87. Minute gab es Elfmeter für die Gäste. Diese hatten die Rechnung aber ohne Torwart-Routinier Sascha Wolkow gemacht, der im zarten Alter von 42 Jahren seinen ersten Pflichtspielelfmeter parieren konnte.

Die SGR zeigte sich im Anschluss als guter Gastgeber und verursachte den zweiten Elfmeter innerhalb von drei Minuten. Dennis Raff machte es besser als sein Vorgänger und verwandelte sicher. Somit war für die letzten beiden Minuten noch einmal Spannung angesagt. Doch selbst die Einwechslung des Rückkehrers Benne Blum auf Seiten der SGR konnte den Derbysieg nicht mehr gefährden. An dieser Stelle muss auch noch einmal die starke Abwehr um Lukas Gasser, Mika Eiermann, Clemens Ochs und Michael Geisert (trotz einiger geschlagener Luftlöcher) genannt werden, da diese in den Berichten immer etwas zu kurz kommt.
Nach dem zweiten Sieg in Folge steht die SGR mit zwölf Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es dann zum Tabellenführer nach Stockach.

  • +++2.Mannschaft startet in die Saisonvorbereitung 16.07.18+++

    Am kommenden Sonntag startet die 2. Mannschaft in die Vorbereitung auf die Saison 2018/19. Nach knapp sechswöchiger Sommerpause steht für das Team eine eben so lange Vorbereitung bis zum Saisonauftakt am ersten Septemberwochenende auf dem Programm. Nach der sehr erfolgreichen vergangenen Rekordsaison mit dem vierten Tabellenplatz und 40 Punkten gilt es nun in dieser Zeit den Grundstein zu legen um diese Leistung zu bestätigen. Bereits nach einer Trainingswoche wird man Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok